Telefon: 07249 913055-0

Anbaubalkon

Die Zwei-Stützenbalkone werden dort eingesetzt, wo Vier-Stützenbalkone aus gestalterischen Gesichtspunkten nicht gewünscht sind. Jedoch müssen die vorhandenen Decken- und Wandkonstruktionen des Gebäudes in der Lage sein, die Lasten aus den Balkonen zu tragen.

Vorstellbalkon

Vorstellbalkone gelten dabei als einfachste Konstruktion, da sie auf Stützen selbsttragend vor dem Gebäude stehen. Die vier Metallstützen werden dabei auf Betonfundamente gestellt, die später unsichtbar im Erdreich verschwinden. Danach wird die Balkonplattform an der Fassadenseite punktuell mit dem Gebäude verankert. Da das Gewicht des Vorstellbalkons komplett auf den vier Stützen lagert, greift solch ein Balkon nicht in die Statik des Hauses ein. Dieses Prinzip macht man sich bei Bestandsgebäuden zu Nutzen, die nachträglich einen neuen Balkon erhalten.
Aber auch im Neubau weist eine Balkonkonstruktion auf vier Stützen Vorteile auf. So lässt sich der Wunsch nach einem besonders großen Balkon (in Länge und Tiefe) mit vier Stützen am einfachsten realisieren. Statik und Montage sind hier am einfachsten und damit am günstigsten. Bauphysikalisch betrachtet, ist ein Vorstellbalkon meistens ebenfalls die beste Variante, da der Balkon als eigenständiges Bauwerk vor dem Gebäude steht und damit optimal thermisch vom Gebäude entkoppelt ist.

Freitragender Balkon

Ganz ohne Stützen kommen freitragende Balkone aus. Sie gelten als die eleganteste, aber vielfach teuerste Balkonkonstruktion. Sie werden in Bereichen notwendig, wo keine Stützen möglich sind. Bei Neubauten werden heutzutage von vornherein freitragenden Balkons konzipiert. Bei Altbauten muss eine gründliche Prüfung der Gebäudesubstanz erfolgen. Die vorhandene Decke und die Wände werden dabei statisch, wie konstruktiv, im Vorfeld gründlich geprüft, um entscheiden zu können, ob eine stützenlose Variante, in der gewünschten Balkongröße, überhaupt möglich ist.

Sonderkonstruktionen

mai Balkon-System ist spezialisiert auf individuelle, barrierefreie Balkone und Balkonsysteme.
Bei Ihrem Neubauvorhaben oder Ihrer Sanierung wird das Gewerk «Balkonbau» von uns komplett aus einer Hand ausgeführt. Wir bieten die Planung, Herstellung und Montage von vorgedachten und perfekt aufeinander abgestimmten Fertigbalkon-Komponenten, mit dem Ergebnis: Komplett vorgefertigte, barrierefreie Balkone inklusive Balkongeländer, Balkonbelägen, Balkonentwässerungen usw. fertig montiert und benutzbar. Das Montieren der Balkone erfolgt zügig nach der kompletten Fertigstellung der Gebäudefassade durch einen Mobilkran und ohne bauseitige Gerüste – als eines der letzten Arbeitsschritte am Gebäude. Alles in enger Abstimmung mit dem Architekten bzw. Auftraggeber.
Feuerverzinkt und pulverbeschichtet sorgen für eine markante Optik unserer Stahlbalkone!